Was macht eine Hexe aus?

 

Für die Unwissenden und / oder Neugierigen unter euch, möchte ich meine persönliche Einstellung zum Thema „Hexe sein“ äußern.
Natürlich können und sollen auch die Wissenden und Gleichgesinnten hier lesen.

In der heutigen Zeit stößt man eher auf Ablehnung, wenn man jemandem direkt oder indirekt erklären möchte, was es heißt, eine Hexe zu sein und was man als diese so macht oder noch viel schlimmer, ihm sagt, dass man eine ist. Daher ist es eher ein Vorteil, anonym zu bleiben und sich diesem Unverständnis zu entziehen. Ein Nachteil ist es dann aber auch, dass der Austausch zwischen Gleichgesinnten dabei auf der Strecke bleibt. Letzterem möchte ich mit diesem Blog entgegen wirken.

Hexe sein ist für einige von uns eine Glaubensrichtung, für andere eine Lebenseinstellung, für wieder andere ein Mix aus beidem oder gar noch etwas anderes. Aber immerhin bedeutet es für alle, die wirklich daran glauben und danach leben, den Weg mit der Natur zu gehen.

Und was für ein Weg ist das?

Für mich bedeutet es, im Einklang mit der Natur zu leben und alles von ihr Erschaffene zu ehren und nicht als selbstverständlich hinzunehmen. Tiere, Pflanzen, Menschen, das Wetter, einfach alles lebt mit und durch die Natur. Der Weg als Hexe bedeutet, sich im Klaren darüber sein, wie man lebt. Wenn man sich damit auseinandersetzt, kann man einiges in seinem Alltag umstellen und somit ein Stück dazu beitragen, dass uns unsere Erde noch lange erhalten bleibt.

Dieser Weg bedeutet daher auch Geben zu können und nicht nur zu Nehmen. In diesem Sinne werden die acht Jahreskreisfest gefeiert. Wir drücken damit unsere Dankbarkeit aus und erfreuen uns an dem, was wir haben. Für viele Menschen ist das schwer nach zu vollziehen, denn leider ist es ebenso schwer zu erklären.

Es ist einfach eine besondere Verbundenheit. Viele Hexen können nicht nur Emotionen von ihren Mitmenschen wahrnehmen, sondern auch von Tieren und Pflanzen. Sie fühlen, ob es einem Lebewesen gut oder schlecht geht, ohne einen Grund nennen zu können, warum sie es wissen. Man könnte es auch Intuition nennen. Aber was ist Intuition? Ist es nicht, etwas zu wissen, ohne es begründen zu können? Daher achten wir auch darauf, bewusst mit allen Lebewesen umzugehen.

Wenn wir Pflanzen in der Natur sammeln, rupfen wir sie nicht einfach aus der Erde. Bei dieser einfachen Tätigkeit vollführt sich ein innerer Dialog. Wir ernten das Kraut und bedanken uns im Stillen, dass wir es nutzen dürfen. Schließlich hat es sein Leben für uns gegeben, um uns behilflich zu sein. Im Gegenzug könnte man Pflanzenreste an Tiere im Park verfüttern, statt sie einfach zu entsorgen. So achten wir auf den Kreislauf des Lebens und halten ihn in Balance.
Wir nehmen auch anderes wahr, wie zum Beispiel andere Präsenzen, die man allgemein als Wesenheiten bezeichnen kann. Wir spüren die Energien an einem kraftvollen Ort und wissen, wie man sie positiv nutzen kann. Damit umzugehen erfordert ein hohes Maß an Verantwortung, denn man kann nicht nur nach seinen Interessen handeln.

Alles, was einem Menschen widerfährt, passiert aus einem bestimmten Grund und den gilt es herauszufinden.
Wir Hexen brauchen keine Belohnung für das, was wir aus freien Stücken geben. Wir brauchen auch keinen Himmel, wo wir nach unserem Ableben das Paradies versprochen bekommen. Wir haben es doch hier auf Erden. Genießt das Leben jetzt, jetzt wo ihr es lebt. Das ist unsere Philosophie.

Ich könnte noch zahllose Seiten zu diesem Thema schreiben, aber ich denke, diejenigen, die sich ernsthaft Gedanken darüber machen, werden es früher oder später verstehen (lernen).

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Was macht eine Hexe aus?

  1. Hallo,
    um zu verstehen was eine Hexe ist, muss man erst einmal wissen wo das Wort an sich herkommt.
    Hexe ist aus dem Wort Hagaluze abgeleitet und bedeutet ursprünglich Zaunreiter. Zaunreiter deshalb, weil früher Menschen die Heilkräuter und andere Dinge der Natur haben wollten, sich diese aus dem Wald holten und dazu den schützenden Kreis den „Zaun“ des Dorfes verlassen haben, bzw. schon immer ausserhalb des Dorfes lebten.
    Zaunreiter auch deshalb, weil sich viele Hexen zwischen den Welten bewegen können und der Zaun quasie die Grenze zwischen Hier und der Anderswelt darstellt.
    MfG Mycon

    • hallo mycon,
      ich habe bewusst nur die „jetztform“ und meine sichtweise beschrieben. auch wenn wir hexen grob die selbe richtung haben, sind wir doch alle unterschiedlich, und das ist auch gut so!
      ich werde aber sicherlich noch einen geschichtlichen post dazu verfassen :)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s